Zusatzbeiträge bei der Vereinigte IKK

Bei der Innungskrankenkasse Vereinigte IKK Versicherte müssen sich auf Zusatzbeiträge einstellen. Wegen der schlechten finanziellen Situation werden die Mitglieder künftig acht Euro pro Monat zahlen müssen.

Am Freitag hatte diesen Beschluss der Verwaltungsrat der Krankenkasse gefasst. Seitens der Krankenkasse wurde dieser Entschluss damit begründet, dass man in Ballungszentren präsent sei und ein gutes Versorgungsnetz hätte.

Obwohl es Versicherten- und Arbeitgebervertretern schwer gefallen sei, sich zu diesem Schritt zu entschließen, ist ein gutes Argument, dass die Kasse dort, wo viele Krankenhäusern ansässig und viele Ärzte tätig sind, arbeite. Daher hat die Innungskrankenkasse auch entsprechend höhere Ausgaben und die Zuweisungen, die sie aus dem Gesundheitsfonds erhält, reichen für eine kostendeckende Arbeit nicht aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.