Girokonto mit Guthabensverzinsung wählen

Viele Geldinstitute gewähren ihren Kunden für das Girokonto keine Zinsen. Möglicherweise verschenken diese Geld, wenn sie ihr Konto dann weiterführen.

Max Herbst (unabhängige Finanzberatung FMH aus Frankfurt) berichtet, das der größte Teil der Kontoinhaber Guthaben auf ihren Girokonten haben. Er sagt: „Nur etwa jeder sechste Verbraucher überzieht sein Konto.“ Da es allerdings Banken gibt, die eine Guthabensverzinsung für das Girokonto anbieten, verschenken viele Kunden Geld, wenn sie dieses nicht auf ein Tagesgeldkonto transferieren, wo es Zinsen bringt.

Für 1.000 EUR Guthaben erhalten Kunden etwa 0,1 bis zu 1,7 Prozent Zinsen. Neukunden erhalten bei einem Geldinstitut 2,5 Prozent Zinsen für Guthaben auf einem Girokonto. Herbst sagt: „Allerdings sind die meisten der Institute Direktbanken oder haben nur wenige Filialen.“

Kunden, die eine Filiale in der Nähe haben möchten, sollten sich nach Kombi-Angeboten umschauen. „Viele Banken bieten zu einem Giro- auch ein Tagesgeldkonto oder eine Kreditkarte mit guter Verzinsung an. Da muss ich dann allerdings mit dem Geld arbeiten.“ Was bedeutet, dass der Kunde aktiv werden muss und sein Guthaben auf das andere Konto überweisen muss, um Zinsen zu erhalten.

http://www.n-tv.de/ticker/Geld/Bei-Auswahl-des-Girokontos-auf-Guthabenzinsen-achten-article3644906.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.